Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

extreme Bedrohungslagen erfordern ungewöhnliche Massnahmen, um überleben zu können, aber eben auch mutige Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Nun sind wir seit vielen Monaten in einer extremen, stetig weiter eskalierenden Situation.

Jetzt nicht zu handeln wäre für mich zum Mittäter werden, und das geht absolut nicht …. für Euch offensichtlich auch nicht!

Wir Menschen, wir selbständig denkende Bürger haben den Mut, mit allen rechtlichen Möglichkeiten den offenen Diskurs der Fachleute beider Meinungsrichtungen einzufordern, das elementarste Grundrecht einer Demokratie!

Meinen ersten Aufrufen bei Telegram/Impfschäden folgten schnell viele positive, auch sehr berührende Rückmeldungen. Es war leicht zu erkennen, wie viel Kraft und Energie in uns Gleichgesinnten steckt, und es nur darum geht, uns zu vernetzen und organisieren.

Ganz herzlichen Dank für Euren Mut und Eure so tolle Unterstützung!

Ich bin allerdings überzeugt, dass wir als Gemeinschaft viel mehr leisten werden, als diese Klagen zu treiben.

Wir generieren zusammen extrem viel starke, positive Energie und helfen uns vorerst gegenseitig über die kalte Jahreszeit, auch bei möglichen weiteren Einschränkungen.

Es gibt erfreulicherweise immer mehr Menschen, die sich lokal vernetzen und so wichtige Motivation und Zuversicht schaffen.

Es gibt noch viel mehr Herausforderungen und notwendige Veränderungen, für die unsere positive Energie, unser Wissen und unsere Fähigkeiten gefragt sein werden.

Hier nur ein Beispiel:

Warum waren Lebensstil und präventive Gesundheitsvorsorge während dieser „Pandemie“ nie ein Thema, obwohl es unglaublich viele natürliche Möglichkeiten gibt, gesund zu sein … und bleiben? Klar, die sind kaum Geschäft für die Pharma-Industrie, aber eine Superchance für wirkliche Gesundheit einer ganzen Gesellschaft. Wir sind und bleiben Teil der Natur, sie wird uns immer die Grenzen setzen, nie wir ihr!

Franz